Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Fahrzeuge-> 11. Besondere Erlaubnisse i...-> Erlaubnis für Gro&szli...
Erlaubnis für Großraum- und Schwerlasttransporte 


Wenn Sie als Unternehmen einen Transport im öffentlichen Straßenraum durchführen möchten, dessen Abmessungen, Achslasten oder Gesamtgewichte die gesetzlich allgemein zugelassenen Grenzen (siehe "Rechtsgrundlage") überschreiten, benötigen Sie hierfür eine Erlaubnis der Straßenverkehrsbehörde.

Besonders die Durchführung von Großraum- und Schwerlasttransporten bedarf vorhergehender, sorgfältiger Planung. Es wird empfohlen, die Details frühzeitig mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde zu besprechen.



Zuständigkeit

Straßenverkehrsbehörde, in deren Bereich Sie Ihren Wohnsitz, Firmensitz oder eine Zweigniederlassung haben oder der Transport beginnen soll:

  • in einer Kreisfreien Stadt oder Großen Kreisstadt: Stadtverwaltung
  • in allen anderen Städten und Gemeinden: Landratsamt

Kreisfreie Städte sind Chemnitz, Dresden und Leipzig. Die Großen Kreisstädte sind:


Landkreis Große Kreisstädte
Bautzen Bautzen, Bischofswerda, Hoyerswerda, Kamenz, Radeberg
Erzgebirgskreis Annaberg-Buchholz, Aue, Marienberg, Schwarzenberg, Stollberg, Zschopau
Görlitz Görlitz, Löbau, Niesky, Weißwasser, Zittau
Leipzig Borna, Grimma, Markkleeberg, Wurzen
Meißen Coswig, Großenhain, Meißen, Radebeul, Riesa
Mittelsachsen Brand-Erbisdorf, Döbeln, Flöha, Freiberg, Mittweida, Rochlitz
Nordsachsen Delitzsch, Eilenburg, Oschatz, Schkeuditz, Torgau
Sächsische Schweiz/Osterzgebirge Dippoldiswalde, Freital, Pirna, Sebnitz
Vogtlandkreis Auerbach, Oelsnitz, Plauen, Reichenbach
Zwickau Crimmitschau, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Limbach-Oberfrohna, Werdau, Zwickau


Voraussetzungen

Um für den geplanten Transport eine Erlaubnis zu erhalten, muss dieser folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Eine Beförderung auf der Schiene oder auf dem Wasser kommt nicht in Frage.
  • Es stehen geeignete Straßen zur Verfügung. Die Verkehrssicherheit und der Schutz der Infrastruktur (Straßen, Brücken, Tunnel) stehen dabei im Vordergrund.
  • Die beförderte Ladung muss unteilbar sein. Für eine Ladung, die aus mehreren Teilen besteht, gelten Sonderbestimmungen. Nur in ganz bestimmten Fällen teilbarer Ladung kommt eine Erlaubnis in Betracht.


Ablauf
  • Antrag
  • Prüfung
  • Genehmigung

Antrag

Für die Beantragung der Erlaubnis steht Ihnen in Sachsen das Online-Verfahren "Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte (VEMAGS)" zur Verfügung.


ONLINE-DIENST:

  • VEMAGS

Wenn Sie VEMAGS zum ersten Mal benutzen, wenden Sie sich bitte an die LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH. Sie führt mit Ihnen zusammen die Registrierung durch und untersützt Sie direkt am Telefon bei der Bedienung des Programms. Die LISt GmbH ist in Sachsen der zentrale Ansprechpartner in allen Anwendungsfragen der Antragsteller, der Genehmigungs- und Anhörungsbehörden sowie der Polizei.


KONTAKT:

  • Telefon: 03737 784-148

Daneben ist die Antragstellung auch per Post oder Fax möglich. Hierfür müssen Sie das vorgeschriebene Formular verwenden, welches Sie bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde erhalten. Es wird dennoch empfohlen, den Antrag über VEMAGS einzureichen, da es den Aufwand für Sie und die Behörde verringert und Ihr Antrag gegebenenfalls auch schneller bearbeitet werden kann.

nach oben

Prüfung

Die Straßenverkehrsbehörde setzt sich mit allen vom Transport beziehungsweise von der gewählten Strecke betroffenen Behörden und Stellen in Verbindung. Nachdem alle Stellungnahmen vorliegen, trifft sie eine Entscheidung und legt mögliche Auflagen und Bedingungen für den Transport fest.

nach oben

Genehmigung

Die Genehmigung können Sie auf unterschiedlichen Wegen erhalten:

  • elektronisch siginierter Bescheid per VEMAGS
  • Postweg
  • Fax

Den Genehmigungsbescheid müssen Sie beim Transport mitführen und für mögliche Kontrollen bereithalten.



Notwendige Unterlagen:

Der Straßenverkehrsbehörde muss eine von Ihnen unterschriebene Haftungserklärung vorliegen. Wenn Sie eine Erlaubnis nach § 29 Absatz 3 StVO beantragen möchten, ist eine Genehmigung nach § 70 StVZO notwendig. Die Behörde wird sich bei Ihnen melden, wenn weitere Unterlagen zur Bearbeitung des Antrags nötig sind.



Bearbeitungsfristen:

Die Bearbeitung dauert in der Regel zwei Wochen. Bei größeren Transporten und damit verbundenen statischen Nachrechnungen kann dies auch mehr Zeit in Anspruch nehmen.



Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

Die Kosten für die Erlaubnis bemessen sich nach dem Aufwand des Genehmigungsverfahrens:

  • EUR 10,20 bis EUR 767


Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:

  • § 29 Absatz 3 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) – Übermäßige Straßenbenutzung
  • § 46 Absatz 1 Nummer 5 StVO – Ausnahmegenehmigung und Erlaubnis
  • § 18 Absatz 1 StVO – Autobahnen und Kraftfahrstraßen
  • § 22 Absätze 2 bis 4 StVO – Ladung
  • § 32 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) – Abmessungen von Fahrzeugen und Fahrzeugkombinationen
  • § 34 StVZO – Achslast und Gesamtgewicht
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)
  • Richtlinie zum Antrags- und Genehmigungsverfahren für die Durchführung von Großraum- und Schwertransporten (RGST 1992)


Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Die Erstellung erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch die LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnisch...



Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award