Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Familie – Kinder und ...-> Haushaltshilfe oder Betreuu...
Haushaltshilfe oder Betreuungsperson bei der Minijob-Zentrale anmelden 
(amtlich: "Anmeldung einer Haushaltshilfe oder Betreuungs­person im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung – Haushaltsscheckverfahren")...


Wenn Sie eine Haushaltshilfe oder eine Betreuungsperson für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige beschäftigen, sind Sie "Arbeitgeber im Privathaushalt". Ihre Arbeitnehmer müssen Sie über das sogenannte Haushaltsscheckverfahren bei der Minijob-Zentrale anmelden.

Der Haushaltsscheck ist ein Vordruck, mit dem die Meldung an die Sozialversicherung erfolgt. Das Formular dient als Grundlage zur Berechnung der Sozialabgaben.

Als Arbeitgeber im Privathaushalt führen Sie einen Pauschalbeitrag ab. Er beträgt höchstens 14,27 Prozent des monatlichen Arbeitsentgelts. Darin enthalten sind unter anderem Anteile für die Kranken- und Rentenversicherung (jeweils fünf Prozent des Arbeitsentgelts) und für die gesetzliche Unfallversicherung (1,6 Prozent).


TIPP:

Sie können online berechnen, welche Beträge Sie an die Minijob-Zentrale zahlen und wie hoch Ihr Steuervorteil ist.


MEHR ZUM THEMA:

Wertvolle Hinweise erhalten Sie auf den Internetseiten der Minijob-Zentrale, online abrufbar sind Broschüren, Informationsblätter und alle nötigen Formulare.



Zuständigkeit

Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Minijob-Zentrale
45115 Essen

Service-Center:

Tel. 01801 200 504*
oder +49 355 2902-70799 (Fax +49 201 384-979797)

Telefonisch erreichbar montags bis freitags, 7 – 19 Uhr

*(Festnetzpreis 3,9 ct/Min.; höchstens 42 ct./Min. aus Mobilfunknetzen)



Voraussetzungen
  • Die Haushaltshilfe oder Betreuungsperson darf bei Ihnen nicht mehr als EUR 400 im Monat verdienen (geringfügiges, versicherungsfreies Beschäftigungsverhältnis – Minijob – in einem Privathaushalt).
  • Erlaubt sind nur "haushaltsnahe Dienstleistungen", die sonst Familienmitglieder erledigen (etwa Kochen, Putzen, Wäschewaschen, Einkaufen, Gartenarbeit und Betreuung von Kindern, die im Privathaushalt leben).
  • Ermächtigung zum Einzug der Abgaben vom Konto des Arbeitgebers (Einzugsermächtigung)


Ablauf
  • Nutzen Sie die Online-Anmeldung direkt auf der Homepage der Minijob-Zentrale:
    • Online-Anmeldung
    Alternativ können Sie das Formular "Haushaltsscheck" verwenden – Sie erhalten den Vordruck auf telefonische Anfrage bei der Minijob-Zentrale oder im Download via Internet.
  • Füllen Sie den Vordruck / das Online-Formular bitte vollständig aus.
    Online-Anmeldung:
    Die Minijob-Zentrale sendet Ihnen den bereits fertig ausgefüllten Haushaltsscheck zu.
  • Überprüfen Sie bitte alle Angaben, fügen Sie Ihre Unterschrift hinzu und lassen Sie auch die bei Ihnen beschäftigte Person unterschreiben.
  • Behalten Sie den für Sie bestimmten Beleg; den Beleg für die Minijob-Zentrale senden Sie bitte an die oben angegebene Adresse:
    • zuständige Stelle
  • Die Minijob-Zentrale teilt Ihrem Privathaushalt eine Betriebsnummer zu (falls noch nicht vorhanden), die Sie auch für weitere Beschäftigte nutzen.
  • Nach Eingang und Erfassung des Haushaltsschecks nehmen die Mitarbeiter der Minijob-Zentrale die Meldung zur Sozialversicherung und zur gesetzlichen Unfallversicherung vor.
  • Empfehlung: Halten Sie die wesentlichen Arbeitsbedingungen schriftlich fest (Arbeitsvertrag – Mustervertrag bei der Minijob-Zentrale erhältlich).

HINWEIS: Über die Sonderregelungen für Minijobs hinaus gelten die allgemeinen arbeitsrechtlichen Bestimmungen.



Notwendige Unterlagen:
  • Formular "Haushaltsscheck" (Zusendung nach Online-Anmeldung, auf telefonische Anforderung über das Service-Center oder im Download via Internet).
  • Sozialversicherungsnummer der / des Beschäftigten – alternativ: Geburtsort, Geburtsdatum, Geburtsname


Bearbeitungsfristen:
  • Anmeldung: Reichen Sie den Haushaltsscheck bitte unverzüglich nach Aufnahme der Beschäftigung bei der Minijob-Zentrale ein (rückwirkende Meldung bis zu sechs Monate möglich).
  • Fälligkeit der Abgaben: Die pauschalen Abgaben an die Minijob-Zentrale werden halbjährlich von Ihrem Konto eingezogen (am 15.01. und am 15.07. jeweils für das vergangene Halbjahr).


Sonstiges

Für Minijobs in Privathaushalten können Sie bis zu EUR 510 an Steuern sparen.


DETAILS:



Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:

§§ 8a, 28a Sozialgesetzbuch (Viertes Buch) (SGB IV)



Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch die Deutsche Rentenversicherung, Knappschaft-Bahn-See. Stand: 27.07.2010





Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award