Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Familie – Finanzielle...-> 1. Finanzielle Leistungen-> Unterhaltsvorschuss beantragen
Unterhaltsvorschuss beantragen 
(amtlich: Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschuss­gesetz / UVG)


Mütter und Väter, die ihr Kind allein erziehen, sind meist mit erschwerten Bedingungen konfrontiert. Diese Situation verschärft sich, wenn das Kind nicht wenigstens den Mindestunterhalt von dem anderen Elternteil erhält oder nicht rechtzeitig erhält.

Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz sollen diese besondere Lebenssituation erleichtern. Sie können gewährt werden, wenn ein Kind keine, unregelmäßige oder nicht ausreichende Beträge von dem Elternteil erhält, der zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist.

Der Anspruch auf Unterhaltsvorschuss ist auf 72 Monate begrenzt und endet spätestens mit dem zwölften Geburtstag des anspruchberechtigten Kindes. Erhält der erziehende Elternteil das volle Kindergeld, beträgt der monatliche Auszahlungsbetrag seit 1. Januar 2010:

  • für Kinder unter 6 Jahren EUR 133
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren EUR 180

HINWEISE:

  • Zahlt der Unterhaltspflichtige zumindest teilweise Unterhalt, mindert sich der Auszahlungsbetrag entsprechend.
  • Der andere Elternteil wird durch den Unterhaltsvorschuss nicht von seiner Unterhaltspflicht befreit. Ist er leistungsfähig, fordert die auszahlende Stelle den Unterhaltsvorschuss von ihm zurück.


Zuständigkeit
  • wenn Sie in einer Kreisfreien Stadt wohnen: die Stadtverwaltung
  • wenn Sie in einem Landkreis wohnen: das Landratsamt


Voraussetzungen

Der andere Elternteil zahlt keinen, nicht regelmäßig oder nicht ausreichend Unterhalt.


Das Kind

  • hat das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet,
  • lebt im Bundesgebiet bei einem seiner Elternteile, der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder von seinem Ehegatten/Lebenspartner dauernd getrennt lebt und
  • erhält im Falle des Todes des anderen Elternteils oder eines Stiefelternteils keine, nicht regelmäßig oder nicht ausreichend Waisenbezüge.


Kein Anspruch besteht beispielsweise, wenn

  • beide Elternteile in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • der betreuende Elternteil wieder heiratet oder
  • das Kind in einem Heim oder in Vollzeitpflege untergebracht ist.


Ablauf

Der Unterhaltsvorschuss wird schriftlich von dem Elternteil beantragt, bei dem das Kind lebt.

  • Verwenden Sie den Antragsvordruck, den Sie bei der zuständigen Stelle erhalten – beachten Síe die Hinweise im Merkblatt. Sie können das Formular auch im Internet abrufen, am Bildschirm ausfüllen und ausdrucken (siehe Erforderliche Unterlagen).
  • Reichen Sie den ausgefüllten Antrag mit den erforderlichen Unterlagen persönlich oder auf dem Postweg ein.

HINWEIS: Im Antrag müssen Sie unter anderem den Namen und den Aufenthaltsort des anderen Elternteils nennen, sofern Ihnen es Ihnen bekannt ist (Mitwirkungspflicht). Andernfalls ist der Anspruch auf Unterhaltsvorschuss ausgeschlossen.



Notwendige Unterlagen:
  • ausgefülltes Antragsformular
    • FORMULAR:
      • Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)
      • (Formulare und Link zur zuständigen Stelle in Amt24 je nach Angebot der Verwaltung auch oben rechts in der Randspalte – Anzeige nach Eingabe in der "Ortsauswahl").
    • Personalausweis
    • Geburtsurkunde


    wenn vorhanden:

    • Scheidungsurteil
    • Unterlagen über die gerichtliche Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen


    Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

    Die Antragstellung ist für Sie kostenlos.



    Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:



    Freigabevermerk

    Dieser Text wurde freigegeben durch das Sächsische Staatsministe­rium für Soziales und Verbraucherschutz. Stand: 03.08.2010





    Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
    Beginn der Blöcke
    Blöcke überspringen
    Beginn des Darstellungsformulares
    Darstellungsformular überspringen
    Darstellung
    Ende des Darstellungsformulares


    Logo Tor zum Erzgebirge

    Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

    SIS - Senioren und Ehrenamt


    Wappen des Erzgebirgskreises

    Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

    Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

    Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

    Logo des european energy award