Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Familie – Finanzielle...-> 1. Finanzielle Leistungen-> Ehrenpatenschaft des Bundes...
Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten 


Der Bundespräsident übernimmt auf Wunsch der Eltern die Ehrenpatenschaft für das siebente Kind einer Familie. Ist der Antrag für das siebente Kind unterblieben, kann er auch für ein später geborenes Kind der Familie gestellt werden.

Die Ehrenpatenschaft wird in einer Familie nur einmal übernommen und hat in erster Linie symbolischen Charakter. Das Patengeschenk ist eine einmalige finanzielle Unterstützung in der Höhe von EUR 500.

Bei Mehrlingsgeburten wird die Ehrenpatenschaft für alle Kinder übernommen, die gemeinsam mit dem siebenten Kind zur Welt gekommen sind.

Das Patenkind muss Deutsche beziehungsweise Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sein.



Zuständigkeit
  • die Stadt-/Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes


Voraussetzungen

Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen einschließlich des Patenkindes mindestens sieben lebende Kinder zur Familie zählen, die von denselben Eltern, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen.

HINWEIS: Adoptivkinder sind den leiblichen Kindern gleichgestellt.



Ablauf

Den Antrag auf Übernahme der Ehrenpatenschaft müssen Sie bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung stellen.

  • Das Antragsformular (Papierform) erhalten Sie bei Ihrer Stadt-/Gemeindeverwaltung oder beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Referat Familie. Sie können den Vordruck auch im Internet abrufen, am Bildschirm ausfüllen und anschließend ausdrucken
  • Die Stadt-/Gemeindeverwaltung püft die Voraussetzungen für die Ehrenpatenschaft. Wenn Sie es wünschen, können auch Angaben zu den Lebensverhältnissen Ihrer Familie aufgenommen werden. Nach der Prüfung wird der Antrag an das Bundesverwaltungsamt in Köln weitergeleitet.
  • Ist der Antrag bestätigt und im Bundespräsidialamt eingegangen, stellt dieses eine Urkunde über die Annahme der Ehrenpatenschaft aus. Ein Repräsentant Ihrer Gemeinde übereicht Ihnen das Dokument und das Patengeschenk.


Notwendige Unterlagen:
  • Familienstammbuch
  • Geburtsurkunden der Kinder


Bearbeitungsfristen:

Sie können den Antrag bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres des Kindes stellen.



Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

Im Zusammenhang mit der Antragstellung entstehen Ihnen keine Kosten oder Gebühren.



Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. Stand: 03.08.2010





Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award