Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Familie – Kinder und ...-> Landeserziehungsgeld
Landeserziehungsgeld 
(amtlich: Antrag auf Landeserziehungsgeld nach dem Sächsischen Landeserziehungsgeldgesetz/SächsLErzGG)...


Eltern, die im Freistaat Sachsen leben, können im zweiten oder im dritten Lebensjahr des Kindes ein Landeserziehungsgeld erhalten. Damit unterstützt der Freistaat Sachsen besonders jene Eltern, die sich für eine längerfristige eigene häusliche Betreuung des Kindes entschieden haben und beispielsweise die vollen drei Jahre der gesetzlichen Elternzeit in Anspruch nehmen möchten.

Eine vergleichbare familienfördernde Leistung wird außer in Sachsen nur in Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen gewährt.


Für Kinder, die bis 31.12.2006 zur Welt kamen,
können Sie im Anschluss an das Bundeserziehungsgeld für weitere neun Monate (in der Regel vom 25. bis 33. Lebensmonat) Landeserziehungsgeld erhalten. Es beträgt bis zu EUR 205 pro Monat und Kind, ab dem dritten Kind sowie für Schüler, Auszubildende und Studierende sogar bis zu EUR 307.


Für Eltern von Kindern, die ab 01.01.2007 geboren wurden,
hat der Sächsische Landtag am 07.11.2007 als wichtigste Änderungen beschlossen, dass die Leistungen im 3. Lebensjahr wie folgt stärker nach Kinderzahl gestaffelt und ab dem 2. Kind verbessert werden:

  • 1. Kind: neun Monate je EUR 200
  • 2. Kind: neun Monate je EUR 250
  • ab dem 3. Kind: zwölf Monate je EUR 300

Voraussetzung für diesen Leistungsumfang ist, dass Sie für dieses Kind seit dem vollendeten 14. Lebensmonat keinen Platz in einer staatlich geförderten Kindertagesstätte in Anspruch nehmen. Andernfalls gilt der gleiche Leistungsumfang wie bei Leistungsbezug im 2. Lebensjahr.

 

Ein Leistungsbezug bereits im 2. Lebensjahr (z.B. im Anschluss an das Bundeselterngeld) wird wie folgt ermöglicht:

  • 1. Kind: fünf Monate je EUR 200
  • 2. Kind: sechs Monate je EUR 250
  • ab dem 3. Kind: sieben Monate je EUR 300

Zusätzlich erhöhen sich die bisherigen Einkommensgrenzen von EUR 13.500 für Alleinerziehende und EUR 16.500 für Paare jeweils um EUR 600.


HINWEIS: Wenn Sie für Ihr Kind einen Platz in einer mit staatlichen Mitteln geförderten Kindertageseinrichtung oder eine staatliche Förderung der Tagespflege beanspruchen, erhalten Sie in aller Regel kein Landeserziehungsgeld.



Zuständigkeit

das für Ihren Wohnort zuständige Landratsamt
(in Dresden, Leipzig und Chemnitz: die Stadtverwaltung)



Voraussetzungen

Anspruch auf Landeserziehungsgeld haben Sie, wenn

  • Ihr Hauptwohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in Sachsen ist,
  • Sie mit einem Kind, für das Ihnen die Personensorge zusteht, in einem Haushalt zusammenleben,
  • Sie dieses Kind selbst betreuen und erziehen,
  • Sie nicht oder nicht voll erwerbstätig sind (eine Erwerbstätigkeit bis zu 30 Stunden ist zulässig) oder
  • Sie die sonstigen Voraussetzungen zum Bezug von Erziehungsgeld* erfüllen.
    (Dies betrifft zum Beispiel Entsandte mit Beschäftigungsverhältnis in Sachsen, Grenzgänger mit Bezug nach Sachsen, Stiefeltern, dritte Personen im Härtefall oder Ausländer. Auch ohne das Recht der Personensorge kann der leibliche Vater anspruchsberechtigt sein, wenn die Mutter zustimmt).
*) nach § 1 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) in der Fassung vom 31.12.2006


Der Auszahlungsbetrag verringert sich wie beim Bundeserziehungsgeld bei einem jährlichen Einkommen (pauschaliertes Jahresnettoeinkommen) oberhalb bestimmter Höchstgrenzen. Diese betragen

bei bis 31.12.2006 geborenen Kindern

  • EUR 16.500 für Eltern, die in Ehe oder eheähnlicher Gemeinschaft zusammenleben,
  • EUR 13.500 für Alleinerziehende;

bei ab 01.01.2007 geborenen Kindern

  • EUR 17.100 für Eltern, die in Ehe oder eheähnlicher Gemeinschaft zusammenleben,
  • EUR 14.100 für Alleinerziehende.

Die vorgenannten Einkommensgrenzen erhöhen sich für jedes weitere Kind um jeweils EUR 3.140.



Ablauf
Um Landeserziehungsgeld zu erhalten, müssen Sie einen Antrag stellen.

FORMULARE:
  • Antrag
  • Erklärung zum Einkommen
  • Merkblatt
    (Liste "Formulare/Online-Dienste" oben rechts in der Randspalte)

    Sie erhalten keinen Link zum Formular? Mögliche Ursachen:
    (1) Unzutreffende Ortsauwahl. Bitte betätigen Sie sie Ortsauswahl in der rechten Randspalte.
    (2) Die Antragsstelle stellt in Amt24 keine Formulare zur Verfügung.


    TIPP: Geben Sie unter Formulare/­Online-Dienste den Begriff "Landeserziehungsgeld" ein. Sie erhalten dann Links zu Grundformularen (ohne die Adressdaten der Antragsstelle).

    Alternativ können Sie die Formulare auch telefonisch, per E-Mail oder schriftlich bei der zuständigen Stelle anfordern.


    • Füllen Sie den Vordruck aus und fügen Sie die nötigen Nachweise bei.
    • Die Antragsunterlagen können Sie in der zuständigen Stelle persönlich abgeben oder dem Amt zusenden.


    Notwendige Unterlagen:
    • Formular "Antrag auf Landeserziehungsgeld"
    • Formular "Erklärung zum Einkommen" (Anlage zum Antrag)
    • Geburts- / Abstammungsurkunde im Original (soweit diese der Erziehungsgeldstelle nicht schon vom Antrag auf Bundeselterngeld vorliegt).

    Welche Unterlagen im Einzelnen erforderlich sind, entnehmen Sie bitte der Anlage zum Landeserziehungsgeld-Antrag



    Bearbeitungsfristen:

    Landeserziehungsgeld wird rückwirkend nur für einen Monat vor der Antragstellung gezahlt.

    Der Antrag kann frühestens drei Monate vor Beginn des Leistungszeitraumes gestellt werden.



    Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

    Die Antragstellung ist für Sie kostenlos.



    Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:



    Freigabevermerk

    Dieser Text wurde freigegeben durch das Sächsische Staatsministe­rium für Soziales und Verbraucherschutz. Stand: 03.08.2010





    Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
    Beginn der Blöcke
    Blöcke überspringen
    Beginn des Darstellungsformulares
    Darstellungsformular überspringen
    Darstellung
    Ende des Darstellungsformulares


    Logo Tor zum Erzgebirge

    Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

    SIS - Senioren und Ehrenamt


    Wappen des Erzgebirgskreises

    Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

    Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

    Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

    Logo des european energy award