Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Unternehmensgründung-> 6. Finanzielle Hilfen / F&o...-> 6.2 Darlehen-> Mittelstands­stabilisi...
Mittelstands­stabilisierungs­programm für die Wirtschaft und Landwirtschaft (Sachsen) 
(amtlich: Gewährung von Darlehen mit Entlastungszusagen zur Stabilisierung des Mittelstands im Freistaat Sachsen – Nr. 07960)...


Ziel dieses Förderprogramms ist die Sicherung der Kreditversorgung der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks, der freien Berufe und der Landwirtschaft im Freistaat Sachsen vor dem Hintergrund der Finanzmarktkrise.


Folgende Vorhaben sind im Mittelstandsstabilisierungsprogramm förderfähig:

  • Finanzierung von zusätzlichem Betriebsmittelbedarf
  • Umfinanzierung kurzfristig fälliger Passiva (außer Steuern, öffentliche Abgaben und Bankverbindlichkeiten) in längerfristige Verbindlichkeiten
  • betriebsgerechte Umfinanzierung von Kontokorrentkrediten, soweit sich nach der Umschuldung das Hausbankenobligo im Gesamtengagement nicht vermindert
  • Anschlussfinanzierung, das heißt Übernahme des Kredit-Engagements im Rahmen eines Hausbankenwechsels

Die Ausreichung erfolgt als zinsgünstiges Darlehen der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) über die Hausbank an das Unternehmen. Die Hausbank erhält zudem eine Entlastungszusage (Haftungsfreistellung) in Höhe von 90 Prozent.


Konditionen
Details

Darlehenshöhe
  • mindestens EUR 20.000
  • höchstens EUR 5 Millionen, in Ausnahmefällen bis zu EUR 10 Millionen

Laufzeiten
  • bis zu 10 Jahre Laufzeit möglich
  • maximal 2 tilgungsfreie Jahre
Sicherheiten bankübliche Besicherung
Auszahlung 99 Prozent
Zinssatz Zwei Varianten mit unterschiedlichen Zinssätzen stehen zur Wahl:
  • beihilfefreie Variante
  • zinsgünstige beihilferelevante Variante
    (unter Anwendung der Bundesregelungen für Kleinbeihilfen beziehungsweise für landwirtschaftliche Kleinbeihilfen in der jeweils geltenden Fassung)

Es wird ein Festzins für die gesamte Laufzeit vereinbart (aktuelle Zinssätze bei Vertragsabschluss entsprechend des risikogerechten Zinssystems):


HINWEIS: Ein Rechtsanspruch auf diese Förderung besteht nicht.



Zuständigkeit
 


Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind:

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks mit Betriebsstätte in Sachsen
  • Kleine und mittlere Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärproduktion (nach Anhang I EG-Vertrag)
  • Angehörige der freien Berufe

ACHTUNG: Fischerei- und Aquakulturunternehmen können aus rechtlichen Gründen nur beihilfefreie Darlehen erhalten.


Nicht antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen in Schwierigkeiten gemäß Definition der Europäischen Kommission
  • Unternehmen in den Bereichen
    • Verarbeitung und Vermarktung von lmitations- und Substitutionserzeugnissen von Milch
    • Kohlebergbau
    • exportbezogene Tätigkeiten (zum Beispiel Betrieb eines Vertriebsnetzes)


Ablauf

Nutzen Sie im ersten Schritt das Beratungsangebot der SAB:


Die Antragstellung erfolgt gemeinschaftlich durch Unternehmen und Hausbank bei der SAB. Zur Verkürzung des Verfahrens ist die Antragstellung bereits zulässig, bevor die Hausbank eine positive Kreditentscheidung getroffen hat.



Notwendige Unterlagen:
  • Antragsformulare, Belege und Nachweise

Die Antragsformulare stehen Ihnen im Downloadcenter der SAB online zur Verfügung; in Amt24 erhalten Sie Vordrucke und Merkblätter hier:

  • Formulare/Online-Dienste
    (Liste oben rechts in der Randspalte)

Welche Unterlagen Sie darüber hinaus benötigen, entnehmen Sie bitte den Antragsformularen.



Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

Bereitstellungsprovision: 0,25 Prozent monatlich für noch nicht abgerufene Kreditbeträge (beginnend sechs Wochen nach Datum des Darlehensangebotes gegenüber der Hausbank)



Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:



Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei, die Erstellung erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch die Sächsische Aufbaubank. Stand: 25.05.2010





Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award