Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Fahrzeuge-> 04. Kraftfahrzeugsteuer-> Kfz-Steuer bezahlen
Kfz-Steuer bezahlen 


Wenn Sie Halterin oder Halter eines Fahrzeugs sind und dieses auf öffentlichen Straßen bewegen, müssen Sie Kraftfahrzeugsteuer zahlen. Die Steuerpflicht beginnt mit der Zulassung auf Ihren Namen und endet, wenn das Fahrzeug nicht mehr auf Sie zugelassen ist.


TIPP: Im Kapitel "Kraftfahrzeugsteuer" finden Sie die Details zur Besteuerung, die aktuellen Steuersätze sowie Links zur Online-Berechnung der Kfz-Steuer für alle Fahrzeugarten.


MEHR ZU DIESEM THEMA:



Zuständigkeit

Finanzamt


Welches Finanzamt für Sie zuständig ist, richtet sich nach dem Kennzeichen (amtlich: Unterscheidungszeichen) Ihres Fahrzeugs:


Landkreis/kreisfreie Stadt
Finanzamt
Unterscheidungszeichen
Landkreis Bautzen Bautzen BZ, BIW, HY, KM
Landkreis Erzgebirgskreis Zschopau ERZ, ANA, ASZ, AU, MEK, STL, SZB
Landkreis Görlitz Löbau GR, NOL, NY, LÖB, WSW, ZI
Landkreis Leipzig Leipzig I L
Grimma BNA, GHA, GRM, MTL, WUR
Landkreis Meißen Meißen MEI, GRH, RG, RIE
Landkreis Mittelsachsen Freiberg FG, BED, DL, HC, MW, RL
Landkreis Nordsachsen Eilenburg TDO, DZ, EB, OZ, TG, TO
Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge Pirna PIR, DW, FTL, SEB
Landkreis Vogtlandkreis Plauen V, AE, OVL, PL, RC
Landkreis Zwickau Zwickau-Land Z, GC, HOT, WDA
Stadt Chemnitz Chemnitz-Süd C, FLÖ, MAB, ZP
Stadt Dresden Dresden III DD, LSN
Stadt Leipzig Leipzig I L

ORTSAUSWAHL:

Damit Ihnen ein Link zu Ihrem Finanzamt angezeigt wird, gehen Sie bitte bei der Bedienung der Ortsauswahl folgendermaßen vor:

  • Ermittlung des Finanzamts anhand des Kfz-Kennzeichens (mit Hilfe der Tabelle)
  • Eingabe des Orts des Finanzamts in der Ortsauswahl (rechte Randspalte)


Voraussetzungen

Sie müssen für jedes Fahrzeug, das auf Ihren Namen zugelassen ist, Steuern zahlen.

Um die Einnahme der Kraftfahrzeugsteuer zu erleichtern, ist die Zulassung eines Fahrzeuges nur bei Erteilung einer Einzugsermächtigung für die Kraftfahrzeugsteuer möglich. Außerdem dürfen keine vorherigen Kraftfahrzeugsteuerbeträge ausstehen.


MEHR ZU DIESEM THEMA:



Ablauf
  • Zulassung: Lastschrifteinzug, Vollmacht
  • Steuerbescheid und Zahlung der Steuer
  • Änderung der Bankverbindung

Zulassung: Lastschrifteinzug, Vollmacht

Wenn Sie ein Fahrzeug auf Ihren Namen zulassen, müssen Sie in der Kfz-Zulassungsbehörde eine Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren abgeben. Wenn Sie die An- oder Ummeldung nicht selbst, sondern durch einen Vertreter (beispielsweise vom Autohaus) vornehmen lassen, benötigt dieser eine Vollmacht von Ihnen. Für beide Fälle gibt es ein Formular:


FORMULARE:

  • Lastschrifteinzugsermächtigung für die Kraftfahrzeugsteuer bei Zulassung eines Fahrzeuges
  • Lastschrifteinzugsermächtigung für Kraftfahrzeugsteuer bei Zulassung durch Bevollmächtigten
    (Liste "Formulare/Online-Dienste" oben recht in der Randspalte)

HINWEIS:
Damit Sie die Formulare Ihres zuständigen Finanzamts abrufen können, geben Sie bitte in der rechten Randspalte im Feld "Ortsauswahl" den Ort ein, an dem das Fahrzeug zugelassen werden soll. Anschließend werden Ihnen die Links zum Finanzamt und zu den beiden Formularen angezeigt.

Alternativ liegen die Vordrucke auch in allen sächsischen Finanzämtern und Kfz-Zulassungsbehörden aus.

nach oben

Steuerbescheid und Zahlung der Steuer

Nach der Zulassung erhalten Sie automatisch einen schriftlichen Bescheid vom Finanzamt. Dieser enthält die Fahrzeugsteuernummer, die festgesetzte Kraftfahrzeugsteuer und alle nötigen Zahlungshinweise.

Sie müssen die Kraftfahrzeugsteuer grundsätzlich für ein Jahr im Voraus bezahlen. Da die Zulassung eines Fahrzeuges nur unter Erteilung einer Einzugsermächtigung vorgenommen werden kann, wird der Betrag vom angegebenen Konto abgebucht.


HINWEIS: Eine Jahressteuer von mehr als EUR 500 kann in gleichen Halbjahresbeträgen zuzüglich drei Prozent entrichtet werden. Bei mehr als EUR 1.000 Jahressteuer ist die Zahlung in gleichen Vierteljahresbeträgen zuzüglich sechs Prozent möglich.


Endet die Steuerpflicht, etwa weil Sie ihr Fahrzeug abmelden, wird ein neuer Betrag für den Zeitraum zwischen An- und Abmeldung festgesetzt. Die vorausgezahlten Beträge werden Ihnen dann erstattet.

nach oben

Änderung der Bankverbindung

Wenn sich Ihre Bankverbindung ändern sollte, müssen Sie die neuen Kontodaten schnellstmöglich Ihrem für die Kraftfahrzeugsteuer zuständigen Finanzamt mitteilen. Welches Finanzamt dies ist, können Sie Ihrem Bescheid über die Festsetzung der Kraftfahrzeugsteuer entnehmen. Dort finden Sie auch das Datum der nächsten Abbuchung.

Bitte nehmen Sie die Meldung schriftlich oder per Fax vor. Geben Sie dabei neben Ihrer neuen, vollständigen Bankverbindung auch Ihre Kraftfahrzeugsteuernummer an. Diese finden Sie ebenfalls auf dem Kraftfahrzeugsteuerbescheid.



Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

Bei diesem Verfahren entstehen Ihnen keine Gebühren. Ebenfalls ist die Erteilung der Einzugsermächtigung sowie die Änderung der Bankverbindung beim Finanzamt für Sie kostenfrei.

Bitte beachten Sie jedoch, dass für die Zulassung und An- und Ummeldung Ihres Fahrzeugs Kosten entstehen.



Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:



Freigabevermerk

Dieser Text wurde freigegeben durch das Sächsische Staatsministerium der Finanzen. Stand: 01.09.2010





Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award