Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Leben mit einer Behinderung-> 6. Bildung-> 6.4 Studium
6.4 Studium 

Wenn Menschen mit einer Behinderung ein Studium beginnen möchten, stehen sie häufig vor der Frage, inwieweit die gewählte Hochschule eine behindertengerechte Ausstattung aufweist und in welcher Form Hilfen zur Verfügung stehen. Grundsätzlich darf allerdings kein Studienbewerber oder Studierender aufgrund seiner Behinderung von einer Integration in die Hochschule seiner Wahl ausgeschlossen sein.


  • Information und Beratung
  • Fernstudium
  • Studienförderung
  • Stiftungen, die speziell Studierende mit Behinderungen unterstützen

Information und Beratung

Behinderte Menschen, die studieren möchten, können sich an die

wenden. In den regionalen Studienzentren tätige Studienberater kennen die besonderen Probleme behinderter Studierender und helfen bei der Auswahl eines Studienplatzes, der den individuellen Bedürfnissen gerecht wird.


TIPP: Die Broschüre "Studium und Behinderung" enthält zahlreiche Informationen beispielsweise zu Studienplatzzuweisung, Studienbedingungen, Studienfinanzierung, Krankenversicherung, Hilfen bei Prüfungen und behindertengerechten Studentenwohnheimen:

zurück zum Seitenanfang

Fernstudium

Für behinderte Menschen können Fernstudien besonders geeignet sein. Denn hier werden Lernzeit, Lernort und Lerngeschwindigkeit weitgehend von den Studierenden selbst bestimmt.

zurück zum Seitenanfang

Studienförderung

Wie andere Auszubildende können behinderte Menschen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) für ein Studium beziehungsweise eine schulische Ausbildung gefördert werden.

Bei einem Studium wird eine Ausbildungsförderung gewährt, die über die Förderungshöchstdauer hinaus für eine angemessene Zeit geleistet wird, auch wenn die Förderungshöchstdauer infolge einer Behinderung überschritten worden ist. Nach Überschreiten der Förderungshöchstdauer aufgrund einer Behinderung wird die Ausbildungsförderung in voller Höhe als Zuschuss gewährt.


DETAILS:

  • Aufstiegsfortbildungsförderung ("Meister-BaföG")
  • BaföG für junge Eltern
  • BaföG für Studenten und Schüler
  • BAföG für Auslandsstudien
    (Liste "Verfahren und Dienstleistungen" oben rechts in der Randspalte)
zurück zum Seitenanfang

Stiftungen, die speziell Studierende mit Behinderungen unterstützen

Dr. Willy Rebelein Stiftung

Bauvereinstraße 10-12
90489 Nürnberg
Telefon: 0911 58074-0
Telefax: 0911 58074-10


Georg-Gottlob-Stiftung

Daimlerstraße 10
45133 Essen
Telefon: 0201 420684
Internet: www.gottlob-stiftung.de


Paul und Charlotte Kniese-Stiftung

Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
Telefon: 030 7959230
Telefax: 030 7968600

Die Kniese-Stiftung arbeitet ausschließlich im Bereich der Blindenfürsorge.

zurück zum Seitenanfang

Neben den genannten Diensten bieten die Studentenwerke sächsischer Universitäten und Hochschulen psychologische Beratung, Rechtsberatung, kulturelle Veranstaltungen, Studentenhäuser und vieles mehr. Informieren Sie sich vor Ort über die Angebote am Standort Ihrer Hochschule.


MEHR ZU DIESEM THEMA:



Freigabevermerk
Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei.

Folgende Verwaltungsvorgänge sind für diese Lebenslage relevant


Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award