Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Schwangerschaft und Geburt-> 4. Nach der Geburt-> Berücksichtigungszeiten
Berücksichtigungszeiten 
(amtlich: Berücksichtigungszeiten wegen Kindererziehung in der Rentenversicherung – Kinderberücksichtigungszeiten")



  • Auswirkung
  • Zuordnung zu einem Elternteil
  • Auskunft und Beratung

In die Rentenversicherung werden so genannte "Berücksichtigungs­zeiten wegen Kindererziehung" einbezogen. Diese umfassen den Zeitraum von der Geburt bis zum Tag der Vollendung des 10. Lebens­jahres eines Kindes. Bedingung: Während dieser Zeit müssen auch die Voraussetzungen für die Anrechnung einer "Kindererziehungs­zeit" vorliegen.


Auswirkung

Die Berücksichtigungszeiten begründen allein weder einen Rentenanspruch, noch erhöhen sie direkt die Rente. Im Zusammenwirken mit sonstigen Regelungen machen sie sich aber positiv bemerkbar – dazu einige Beispiele:

  • Berücksichtigungszeiten können die Anwartschaft auf eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit aufrechterhalten.
  • Die Zeiten werden auf die Wartezeit von 35 Jahren für bestimmte Rentenarten angerechnet.
  • Die Zeiten können sich rentensteigernd bei der Bewertung beitragsfreier Zeiten (Ersatzzeiten, Anrechnungszeiten und Zurechnungszeit) auswirken.
  • Berücksichtigungszeiten ab dem 01.01.1992 können des Weiteren die Rente steigern, wenn
    • mindestens 25 Jahre mit rentenrechtlichen Zeiten vorliegen
    • mindestens zwei Kinder unter zehn Jahren gleichzeitig erzogen wurden und/oder
    • neben der Kindererziehung eine berufliche Tätigkeit ausgeübt wurde
zurück zum Seitenanfang

Zuordnung zu einem Elternteil

Eine Berücksichtigungszeit ist grundsätzlich dem Elternteil zuzuordnen, der das Kind erzogen hat. Falls Sie Ihr Kind gemeinsam erzogen haben, können Sie durch eine übereinstimmende Erklärung bestimmen, welchem Elternteil sie zuzuordnen ist.

Haben Sie keine Erklärung bei Ihrer zuständigen Rentenversicherung abgegeben, so wird die Berücksichtigungszeit automatisch der Mutter zugeordnet.

Außerdem werden im Zusammenhang mit der Erziehung eines Kindes auch Kindererziehungszeiten anerkannt.


zurück zum Seitenanfang

Auskunft und Beratung

Einen umfassenden Überblick über die Berücksichtigung von Erziehungszeiten bietet die Deutsche Rentenversicherung in einer Broschüre:

Auskünfte und Informationsmaterial zu allen Fragen der Rentenversicherung erhalten Sie in Ihrer nächstgelegenen Beratungsstelle.

zurück zum Seitenanfang

Freigabevermerk
Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei.


Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award