Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Ausweis- und Reisedokumente-> 3. Kinderreisepass
3. Kinderreisepass 

  • Reisen ins Ausland
  • Beantragung, Änderungen, Verlust
  • Kinderausweise und Eintragungen im Reisepass der Sorgeberechtigten

Reisen ins Ausland

Bei Reisen ins Ausland müssen sich auch Kinder unter 16 Jahren beim Grenzübertritt ausweisen. Dafür kommt bei deutschen Kindern ein Kinderreisepass (oder ein noch gültiger Kinderausweis), ein eigener Reisepass oder ein eigener Personalausweis in Betracht.

Beim Kinderreisepass handelt es sich um einen vollwertigen Pass im Sinne des Passgesetzes, soweit er maschinenlesbar und mit einem digitalen Lichtbild versehen ist. Er wird jedoch nicht in allen Staaten als Einreisedokument für Kinder anerkannt.

Sie sollten sich daher vor jeder Auslandsreise rechtzeitig informieren, welche Dokumente Ihr Kind zur Einreise braucht und wie lange diese gegebenenfalls bei der Einreise noch gültig sein müssen.


MEHR ZU DIESEM THEMA:

zurück zum Seitenanfang

Beantragung, Änderungen, Verlust

Einen Kinderreisepass müssen Sie beantragen, er wird Ihnen nicht von Amts wegen ausgestellt. Außerdem müssen Sie selbst auf die Gültigkeit des Passes achten.

Des Weiteren sind Sie verpflichtet, bei einem Umzug oder beim Wechsel der Hauptwohnung in eine andere Gemeinde oder Stadt den Wohnort im Pass ändern zu lassen sowie bei der Änderung des Namens einen neuen zu beantragen. Wenn Ihnen der Kinderreisepass verloren gehen sollte, müssen Sie außerdem bestimmte Dinge beachten.


DETAILS:

  • Kinderreisepass – Beantragung und Änderung
  • Personalausweis / vorläufiger Personalausweis – Beantragung
  • Reisepass – Ausstellung eines eigenen Reisepasses für das Kind
  • Personalausweis / Reisepass / Kinderreisepass – Verlust
    (Liste "Verfahren und Dienstleistungen" oben rechts in der Randspalte)

TIPP: Wenn Sie die Einzelheiten des Kinderreisepasses, wie zum Beispiel die Sicherheitsmerkmale, interessieren, können Sie sich bei der Bundesdruckerei informieren.

zurück zum Seitenanfang

Kinderausweise und Eintragungen im Reisepass der Sorgeberechtigten

Kinderausweise wurden grundsätzlich nur bis zum 31. Dezember 2005 ausgestellt. Ab dem 1. Januar 2006 werden nur noch Kinderreisepässe (maschinenlesbar mit biometrischem Foto) ausgegeben. Die Kinderausweise behalten jedoch bis zu ihrem Ablauf ihre Gültigkeit.

Die Miteintragung in den Reisepass der Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) ist seit dem 1. November 2007 ebenfalls nicht mehr möglich. Die vor dem 1. November 2007 vorgenommenen Eintragungen behalten aber bis zum Ablauf der Gültigkeit des Reisepasses ihre Gültigkeit. Außerdem können sie durch Einbringen eines aktuellen Lichtbildes auch weiterhin aktualisiert werden.

Bitte informieren Sie sich vor jeder Auslandsreise, ob Kinderausweise und Eintragungen im Reisepass vom jeweiligen Reiseland akzeptiert werden (siehe "Reisen ins Ausland").

zurück zum Seitenanfang

Freigabevermerk
Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei.


Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award