Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Erben und Vererben-> 2. Der letzte Wille-> 2.1 Inhalt eines Testaments...-> Auflage
Auflage 

Der Erblasser kann dem Erben oder einem Vermächtnisnehmer Verpflichtungen auferlegen (so genannte Auflagen), die in der Regel keine andere Person begünstigen. Falls durch eine Auflage eine Person begünstigt wird, hat diese jedenfalls keinen Anspruch auf Erfüllung der Verpflichtung. Allerdings können gewisse Personen oder Behörden die Vollziehung der Auflage verlangen.


HINWEIS: Nur ein Vermächtnis verschafft dem Begünstigten dagegen einen durchsetzbaren Anspruch.


Beispiele für zulässige Auflagen

  • Der Erblasser bestimmt seinen Sohn zum Alleinerben, verpflichtet diesen jedoch, zum Begräbnis des Erblassers ein Symphonieorchester aufspielen zu lassen.
  • Der Erblasser ordnet an, mit einem Teil des vererbten Vermögens eine Stiftung zu errichten oder während eines bestimmten Zeitraums ein Grundstück nicht zu veräußern.
  • Der Erblasser verpflichtet seinen Erben, die Grabpflege zu übernehmen oder sein Haustier zu versorgen.

TIPP: Falls Sie Fragen zum Thema "Auflage" haben, sollten Sie sich an eine Rechtsanwalts- oder Notarkanzlei wenden.



Freigabevermerk
Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei.


Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award