Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Bürgerservice
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Lebenslagen-> Bauen-> 04. Genehmigung des Bauvorh...-> 4.3 Bautechnische Prüfung
4.3 Bautechnische Prüfung 

Der Standsicherheitsnachweis und der Brandschutznachweis müssen bei bestimmten Bauvorhaben aus Gründen der Gefahrenabwehr von den Prüfingenieuren für Standsicherheit und den Prüfingenieuren für Brandschutz geprüft werden. Damit verbunden ist die anschließende Überwachung der Bauausführung.

Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure nehmen bauaufsichtliche Aufgaben wahr und sind damit hoheitlich tätig. Sie werden bei Sonderbauten von der Behörde beauftragt. Bei allen anderen Bauvorhaben, die geprüft werden müssen (siehe unten), muss der Bauherr selbst den Prüfauftrag erteilen.

Weitere Informationen, zum Beispiel wer in Sachsen anerkannter Prüfingenieur in einer bestimmten Fachrichtung ist, erfahren Sie hier:


  • Standsicherheit
  • Brandschutz
  • Bauüberwachung

Standsicherheit

Der Standsicherheitsnachweis muss bei folgenden Bauvorhaben durch einen Prüfingenieur für Standsicherheit geprüft werden. Dies bezieht sich nicht nur auf die Errichtung, sondern auch auf Änderungen und Nutzungsänderungen:

Eine Prüfpflicht ergibt sich auch beim Abbruch (Beseitigung) von nicht freistehenden Gebäuden der Gebäudeklassen 3, 4 und 5. Hier muss die Standsicherheit des Gebäudes oder der Gebäude geprüft werden, an die das Gebäude, das abgerissen werden soll, angebaut ist. Eine Ausnahme gilt dann, wenn das stehen bleibende Gebäude verfahrensfrei errichtet werden durfte.

zurück zum Seitenanfang

Brandschutz

Der Brandschutznachweis muss bei folgenden Bauvorhaben durch einen Prüfingenieur für Brandschutz geprüft werden:

Auch bei der Prüfung des Brandschutznachweises gilt die Prüfpflicht nicht nur für Neubauten, sondern auch für Änderungen und Nutzungsänderungen.

Die Nachweise sind im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren und bei der Genehmigungsfreistellung bereits geprüft bei der Bauaufsichtsbehörde einzureichen.

zurück zum Seitenanfang

Bauüberwachung

Die Beauftragung eines Prüfingenieurs mit der bauaufsichtlichen Prüfung der Standsicherheits- beziehungsweise Brandschutznachweise schließt die Überwachung der Bauausführung mit ein. Neben der Planung ist auch die Ausführung eines Bauvorhabens von entscheidender Bedeutung für die Gewährleistung der Standsicherheit und des Brandschutzes.

Die Bauüberwachung kann sich auf Stichproben beschränken. Ob, wie oft und in welchem Umfang diese erfolgen, richtet sich vor allem nach der Schwierigkeit der Bauausführung unter Berücksichtigung der möglichen Folgen, die sich aus der Nichtbeachtung von Bauvorschriften für das Bauwerk (bauliche Anlage) ergeben. Diese Entscheidung trifft der Prüfingenieur nach pflichtgemäßem Ermessen.

Die Prüfingenieure kontrollieren die ordnungsgemäße Bauausführung hinsichtlich der von ihnen geprüften Standsicherheitsnachweise beziehungsweise Brandschutznachweise. Die Prüfberichte zur Bauüberwachung muss der Bauherr spätestens mit der Anzeige der beabsichtigten Aufnahme der Nutzung der Bauaufsichtsbehörde vorlegen.


DETAILS:

  • Anzeige der Aufnahme der Nutzung
    (Liste "Verfahren und Dienstleistungen" oben rechts in der Randspalte)
zurück zum Seitenanfang

Freigabevermerk
Dieser Text wurde freigegeben durch die Sächsische Staatskanzlei.

Folgende Verwaltungsvorgänge sind für diese Lebenslage relevant


Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award