Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Klimaschutzkonzept
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt Oelsnitz/Erzgeb.

Bereits seit mehreren Jahren befasst sich die Stadt mit dem Themenfeld Energie und Klimaschutz. Neben zahlreichen vorbildhaften Einzelprojekten unterschiedlichster Projektträger in diesem Bereich, wie der Passivhaus-Kita oder dem energetischen Quartierskonzept, war die Teilnahme am Zertifizierungsverfahren European Energy Award® (eea) ein wichtiger Schritt zur Bündelung der vielen Aktivitäten in diesem Bereich. Der nächste konsequente Schritt der Stadt folgt nun mit der Erarbeitung eines Energie- und Klimaschutzkonzeptes, welches die Gesamtstadt energetisch betrachtet und vor allem eine realistische Strategie für die Zukunft herausarbeitet, die alle Einzelaktivitäten berücksichtigt und unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen so viel wie möglich regionalen Bezug herstellt.

Das Klimaschutzkonzept wird sich den Schwerpunktthemen der CO2- und Energieverbrauchsminderung vor allem auf Basis von Energieeinsparung, effizientem Energieeinsatz und dem Einsatz erneuerbarer Energie widmen.

Bestandteil des Konzeptes sind u. a. folgende Arbeitsschritte:
- Erarbeitung einer umfangreichen Ist-Analyse,
- Aufstellung einer fortschreibbaren Energie- und CO2-Bilanz,
- Ableitung von Potenzialen zur Energie- und CO2-Einsparung,
- Erarbeitung konkreter Maßnahmen,
- Einbindung von verschiedenen Akteuren und der Öffentlichkeit,
- Erarbeitung eines Umsetzungs- und Kontrollkonzeptes.
Das Klimaschutzkonzept wird bis Anfang 2016 vorliegen. Ein Klimabeirat, der sich aus verschiedensten Akteuren der Stadt zusammensetzt, begleitet die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes.

Das im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geförderte Konzept wird gemeinsam von der KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH und der seecon Ingenieure GmbH erarbeitet.

Für Fragen, Anregungen, Kritiken oder Hinweise nehmen Sie gern Kontakt mit den Bearbeitern auf.
KEM GmbH: Jens Haudel, Tel.: 0351 2105-118, haudel@ke-mitteldeutschland.de
seecon Ingenieure: Ingmar Reichert, Tel.: 0341 48405-53, ingmar.reichert@seecon.de



Förderkennzeichen: 03K00564


Förder Logo
ptj
 

Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award