Oelsnitz/Erzgebirge - Ein guter Flecken Erde
Oelsnitz-Panorama
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Baustellenreport
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Förderung eines Vorhabens nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014) vom 15.12.2014

SMUL_LO_EPLR-RGB-RZ-klein
Leader_07_13_jpg
SMUL_000_I_RGB_S

Grundhafter Ausbau der Straße „Schaftreibe“ in Oelsnitz/Erzgeb. OL Neuwürschnitz

Im Zeitraum vom 06. Juni 2017 bis voraussichtlich 18. Juli 2017 erfolgt im Auftrag der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. der grundhafte Ausbau der Straße „Schaftreibe“ auf einer Länge von ca. 153 m zur Verbesserung der Verkehrssituation und der Behebung von Tragfähigkeitsschäden. Parallel dazu erfolgt die Erneuerung der Straßenbeleuchtung mittels energiesparender Beleuchtungstechnik (4 neue Beleuchtungsmasten).



Auszug aus dem aktuellen Baugeschehen - Mai 2017



Ausbau Brückenstraße und Waldweg in Neuoelsnitz

Anfang Mai haben in Neuoelsnitz im Auftrag der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. die Arbeiten zum grundhaften Ausbau der beiden Straßenzüge Brückenstraße und Waldweg begonnen. Der Baubeginn erfolgte in einem ersten Bauabschnitt am 02. Mai mit dem Abfräsen der bituminösen Straßendecke im Waldweg sowie dem Aushub des kombinierten Leitungsgrabens für die Neuverlegung der Straßenbeleuchtungs- sowie der Niederspannungskabel, letztere im Auftrag der Mitnetz Strom GmbH. Der Straßenkörper erhält einen neuen Aufbau nach den Regeln der Technik, wird asphaltiert und beidseitig mit Grantiborden eingefasst. Nach Abschluss der Tiefbauleistungen im Waldweg, welche voraussichtlich Anfang Juni beendet werden, erfolgt eine Sperrung der Brückenstraße und die Fortführung der Bautätigkeiten in diesem Straßenzug, wobei auch hier die Arbeiten abschnittsweise durchgeführt werden, um einen großen Teil der betroffenen Anwohner die Zufahrt zu ihrem Grundstück weitestgehend zu ermöglichen. Neben den nahezu im Vergleich zum Waldweg analogen Straßenbautätigkeiten erfolgt hier auch die Verlegung eines neuen Regenwasserkanals durch die Westsächsische Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH Weidensdorf (WAD) sowie einer neuen Trinkwasserleitung durch den Regionalen Zweckverband Wasserversorgung Bereich Lugau-Glauchau (RZV). Hinzu kommt der Abriss des bereits baufälligen Brückenbauwerks über den Höhlbach durch die Stadt Oelsnitz/Erzgeb. mit anschließendem Ersatzneubau. Die Gesamtleistungen sollen im Jahre 2017 fertiggestellt werden.

Die städtischen Leistungsanteile werden mit Finanzmitteln des Programms Stadtumbau Ost, Stadtumbaugebiet „Neuoelsnitz-Südost“, gefördert.

Waldweg

Anbau an die Grundschule Neuwürschnitz (Schule des Friedens)

Seit Ende März wird an der Grundschule Neuwürschnitz (Schule des Friedens) an der Oberwürschnitzer Straße im Auftrag der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. ein zweigeschossiger Anbau errichtet, um den erhöhten Platzbedarf bei gestiegener Schüleranzahl gerecht zu werden. Nachdem Ende März/Anfang April die Tiefbauleistungen erbracht wurden, konnten umgehend danach die Fundamentierungsarbeiten, die Abdichtungleistungen sowie das Gießen der Bodenplatte realisiert werden. Im Anschluss daran erfolgten die Maurerarbeiten für die Außenwände und das Einbringen von Betonstützen sowie der Spannbetondecke. Nach Fertigstellung des Rohbaus übernehmen die Ausbaugewerke die Baustelle.

Die Maßnahme wird mit Mitteln aus der Verwaltungsvorschrift Imvestkraft „Brücken in die Zukunft“ durch den Freistaat Sachsen gefördert.

Grundschule Neuwürschnitz

Errichtung von Löschwasserbehältern im Gewerbegebiet Hoffeld

Zur Verbesserung der Löschwassersituation im Gewerbegebiet Hoffeld sowie dessen Erweiterung, dem Gewerbegebiet Hoffeld-Mitte, konnte im Mai durch den Zweckverband Gewerbegebiet Hoffeld im Kreuzungsbereich Hoffeldstraße / Niederer Hofweg ein Löschwasserbehälter mit einem Volumen von ca. 200 m³ hergestellt werden. Dabei wurden neben der Straße eine Baugrube ausgehoben und anschließend die Elemente des L-förmigen Behälters mit einer Achslänge je Schenkel von 17,50 m eingesetzt. Die Anlage ist weitestgehend unterirdisch verbaut, nach Fertigstellung sind lediglich der Entnahmestutzen, ein Domeinstieg sowie eine mit Frostschutzmaterial befestigte Aufstellfläche für die Feuerwehr sichtbar.

Die Maßnahme wird mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Mittel) gefördert.

Löschwassertanks GE Hoffeld

Hochwasserschadensbeseitigung Mühlteich und Haderwaldbach in Neuwürschnitz

Durch das Hochwasserereignis im Juni 2013 wurde der Haderwaldbach in Höhe des Teichdammes Mühlteich sowie der Durchlass Mühlenstraße stark geschädigt. Mit Finanzmitteln aus der Richtlinie Hochwasserschadensbeseitigung 2013 des Freistaates Sachsen wurde bereits beginnend im Herbst 2016 und fortgeführt im Frühjahr 2017 ein neues Grabenprofil erstellt mit Schutz des Mühlteiches vor künftigen Hochwasserschäden. Der Teichdamm sowie die Bachsohle wurden mit Wasserbausteinen befestigt, der Gewässerdurchlass in der Mühlenstraße erneuert und mit einem neuen Durchlaufprofil ausgestattet sowie der Anschluss an das offene Gewässer in Höhe des Zulaufs in die Würschnitz hergestellt. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Juni beendet werden.

Mühlteich

 

Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares


Logo Tor zum Erzgebirge

Logo Landesgartenschau Oelsnitz/Erzgebirge 2015

SIS - Senioren und Ehrenamt


Wappen des Erzgebirgskreises

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Logo des Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Logo des european energy award